Pfadnavigation

Erste Unternehmen tragen Siegel „Wir fördern Anerkennung“

© DIHK Service GmbH

Neue Broschüre portraitiert Vorreiterunternehmen und macht deutlich, wieso sich Arbeitgeber für die Berufsanerkennung ausländischer Fachkräfte stark machen.

Unternehmen, die ausländische Fachkräfte bei der Berufsanerkennung unterstützen, werden seit Ende 2020 für ihr Engagement ausgezeichnet. Und zwar mit dem Siegel „Wir fördern Anerkennung“. Das neue Arbeitgebersiegel wird durch das vom Bundesbildungsministerium geförderte Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung“ gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) verliehen. Voraussetzung für die Auszeichnung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem dreistufigen Online-Test. Hier werden konkrete Aspekte einer möglichen Unterstützung bei der Berufsanerkennung abfragt.

25 engagierte Unternehmen freuen sich bereits über ihre Auszeichnung mit dem Siegel. In der neuen Broschüre „Chancen der Berufsanerkennung aus Unternehmenssicht“ kommen einige von ihnen zu Wort: 12 der ersten Siegelträger teilen ihre Motivation und ihre Wege, Berufsanerkennung zu fördern.

Vorteile der Berufsanerkennung für Unternehmen

Wieso es sich lohnt, Berufsanerkennung zu nutzen, begründen die ausgezeichneten Betriebe vielfältig: Von der fachlichen Vielfalt profitieren, die eine Ausbildung in einem anderen Land mit sich bringt; als Vorbild für gesellschaftliche Integration voranschreiten; die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse als Mittel der Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung nutzen und damit auch einen positiven Einfluss auf die Unternehmenskultur haben – das benennt nur einige der Argumente, weshalb sich ein Engagement aus Arbeitgebersicht lohnt.

Von dem Siegel „Wir fördern Anerkennung“ erhoffen sich die Betriebe vor allem die sichtbare Würdigung ihres Engagements, was ihren hohen Anspruch an die Qualifizierung der Belegschaft nach außen verdeutlichen und neue Fachkräfte ansprechen soll. Auch eröffnet das Siegel die Chance, in den Erfahrungsaustausch mit anderen engagierten Betrieben zu treten und voneinander zu lernen.

Mehr zu den Motiven und Wegen von Unternehmen, sich für die Berufsanerkennung von Fachkräften stark zu machen, entnehmen Sie der neuen Broschüre, die hier zum kostenlosen Download zur Verfügung steht: www.unternehmen-berufsanerkennung.de/angebote/arbeitgebersiegel

Jetzt noch bewerben!

Sie möchten auch Siegelträger sein? Dann bewerben Sie sich jetzt für das Siegel „Wir fördern Anerkennung“ unter: www.siegelcheck.unternehmen-berufsanerkennung.de.

© DIHK Service GmbH - Unternehmen Berufsanerkennung

Kontakt

Lisa Ernsting Projektreferentin | Unternehmen Berufsanerkennung

Unternehmen Berufsanerkennung

Schneider aus Uruguay, Friseurin aus Bangladesch, Speditionskaufmann aus Südafrika? In „Unternehmen Berufsanerkennung“ engagieren wir uns dafür, dass Unternehmen mit Hilfe der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse Fachkräfte-Lücken im eigenen Betrieb schließen können. Dazu bauen wir eine „Anerkennungs-Community“ auf, mit der wir Unternehmen, Fachleute und Beratende in Anerkennungsfragen praxisnah informieren, unterstützen und miteinander vernetzen. Gemeinsam mit dem Projekt „ProRecognition“ berät die DIHK Service GmbH damit ganzheitlich deutsche Unternehmen und ausländische Fachkräfte über die Chancen der Berufsanerkennung hierzulande und nutzt damit das starke Netzwerk der IHKs in Deutschland und der AHKs weltweit.