Pfadnavigation

Neues Arbeitgebersiegel startet

© DIHK Service GmbH - Unternehmen Berufsanerkennung

Wertschätzung für Unternehmen, die Beschäftigte bei der Berufsanerkennung unterstützen

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung“ startet gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) zum 27. Oktober das neue Arbeitgebersiegel WIR FÖRDERN ANERKENNUNG. Das Siegel zeichnet Unternehmen aus, die auf herausragende Art und Weise Beschäftigte im Verfahren der Anerkennung ihrer ausländischen Berufsabschlüsse unterstützen, Vielfalt schätzen und die Mitarbeiterqualifizierung stetig vorantreiben.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek unterstreicht die Bedeutung der Berufsanerkennung: „Die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse gibt Klarheit darüber, welche Berufsqualifikationen Menschen aus dem Ausland mitbringen. Für ausländische Fachkräfte bedeutet dies Wertschätzung, bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und echte Zukunftsperspektiven. Unternehmen wiederum hilft die Anerkennung dabei, Menschen entsprechend ihrer Ausbildung und Arbeitserfahrung zu beschäftigen. Zielgerichtete Informationen zu Fragen der Berufsanerkennung unterstützen die Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung. Mit dem vom BMBF geförderten Projekt ‚Unternehmen Berufsanerkennung‘ informieren wir Unternehmen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Berufsanerkennung und zur Fachkräftesicherung.“

Unternehmen können sich ab dem 27.10.2020 für das Siegel bewerben

Um sich auf das kostenlose Siegel zu bewerben, müssen interessierte Arbeitgeber einen dreistufigen Online-Test erfolgreich durchlaufen.

Unternehmen können sich ab jetzt informieren und bewerben unter
 www.siegelcheck.unternehmen-berufsanerkennung.de

© DIHK Service GmbH - Unternehmen Berufsanerkennung

Kontakt

Lisa Ernsting Projektreferentin | Unternehmen Berufsanerkennung

Unternehmen Berufsanerkennung

Schneider aus Uruguay, Friseurin aus Bangladesch, Speditionskaufmann aus Südafrika? In „Unternehmen Berufsanerkennung“ engagieren wir uns dafür, dass Unternehmen mit Hilfe der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse Fachkräfte-Lücken im eigenen Betrieb schließen können. Dazu bauen wir eine „Anerkennungs-Community“ auf, mit der wir Unternehmen, Fachleute und Beratende in Anerkennungsfragen praxisnah informieren, unterstützen und miteinander vernetzen. Gemeinsam mit dem Projekt „ProRecognition“ berät die DIHK Service GmbH damit ganzheitlich deutsche Unternehmen und ausländische Fachkräfte über die Chancen der Berufsanerkennung hierzulande und nutzt damit das starke Netzwerk der IHKs in Deutschland und der AHKs weltweit.

In Kooperation mit: