Pfadnavigation

Vorstellung der Arbeit des Lokalen Bündnis für Familie Limburg-Weilburg

© Ventura Carmona

Das Servicebüro "Lokale Bündnisse für Familie" stellt viermal im Jahr die Arbeit eines zuvor als Bündnis des Monats ausgezeichneten Lokalen Bündnisses in einem Portrait vor. Diesmal die Arbeit des Lokalen Bündnis für Familie Limburg-Weilburg.

Bereits seit 2008 führt das Lokale Bündnis für Familie Limburg-Weilburg regelmäßig Veranstaltungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch. Themen waren etwa familienfreundliche Arbeitszeitmodelle oder mobiles Arbeiten. Alle drei Jahre findet darüber hinaus der Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie!" statt, bei dem es um familienunterstützende Maßnahmen am Arbeitsplatz geht. Ziel des Bündnisses ist es, die Familie als Keimzelle der Gesellschaft zu stärken und die Unternehmen in dem hessischen Landkreis bei der Schaffung familienfreundlicher Rahmenbedingungen zu unterstützen. Hauptakteur ist die Arbeitsgruppe „Familienfreundliche Unternehmen“. Diese trifft sich gemeinsam mit der Bündniskoordination in regelmäßigen Abständen, um die Familienfreundlichkeit und damit die Attraktivität der Region weiter zu erhöhen.

In dem Film kommen stellvertretend für die Partner des Bündnisses der Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg, Michael Köberle, Bündniskoordinatorin Marina Lehn, der Präsident der IHK Limburg, Ulrich Heep, sowie Dorothee Grebe, Mitglied der Eigentümerfamilie Weilburger Coatings GmbH, zu Wort.

Das Video kann hier angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=5R7qWTY1KHI

Weitere Informationen über das Bündnis für Familie Limburg-Weilburg können Sie bei der Bündniskoordination, Marina Lehn (Tel. 06431-296-804, E-Mail: LokalesBuendnis@limburg-weilburg.de) erhalten.

© Lokale Bündnisse für Familie

Kontakt

Katharina Kirschbaum Projektleiterin | Servicebüro „Lokale Bündnisse für Familie“

Lokale Bündnisse für Familie

Familienfreundlichkeit ist für Unternehmen wie für Standorte ein zentraler Attraktivitätsfaktor. In Regionen, die hier zurückfallen, können Unternehmen nicht nachhaltig erfolgreich sein. Daher unterstützen wir mit unserem Servicebüro die rund 600 lokalen Bündnisse in Deutschland, in denen sich Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung dafür einsetzen, dass Familien vor Ort die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt. Wir sorgen für Austausch und Know-how-Transfer und dafür, dass Informationen, Erfahrungen und die besten Ideen in den Bündnissen geteilt werden –dazu, wie vor Ort gemeinsam Vereinbarkeit und Familienfreundlichkeit praktisch organisiert werden kann.