Pfadnavigation

DIHK-Kompetenzstelle Internationale Berufsbildung (KIBB)

© KIBB

Deutsche duale Aus- und Weiterbildung: Weltweit gefragt

In Deutschland ist es ganz normal nach der Schule eine Ausbildung zu beginnen. Doch in anderen Ländern gibt es diese Möglichkeit nicht. Man kann sich oft nur zwischen (kostenpflichtigen) Universitäten oder einer ungelernten Anstellung entscheiden. Viele Firmen, die junge Menschen ohne Ausbildung einstellen, bringen diesen zwar ihr Wissen bei – doch es gibt keine Standards und Abschlüsse – demnach kann man nicht so einfach zu einem anderen Arbeitgeber wechseln, ein Zeugnis erhalten oder sogar in ein anderes Land ziehen. Und als Unternehmer ist es schwer gut ausgebildete Fachkräfte zu bekommen.

Daher versuchen die AHKs in vielen Ländern die Duale Berufliche Bildung zusammen mit dem Partnerland wie im deutschsprachigen Raum zu etablieren. In vielen Ländern von Mexiko, über die USA oder China werden daher Ausbildungen nach deutschem Vorbild und mit Qualitätssicherung seit Jahren angeboten. Damit die AHKs dies weiterhin gut machen, auf drängende Fragen wie Digitalisierung in Covid-19 Zeiten vorbereitet sind und neue Länder, die noch nicht dual ausbilden dazu kommen können haben wir DIHK-KIBB gegründet – eine Plattform mit ExpertInnen aus DIHK e. V., DIHK Service GmbH und DIHK Bildungs-GmbH, die die AHKs weltweit unterstützt.

Was ist das Ziel?

Mit der DIHK-KIBB entwickeln wir nachhaltige Unterstützungsformate für AHKs. Neue KollegInnen sollen durch die DIHK-KIBB ein Onboarding und ein Training erhalten, um auf ihre Aufgabe in der Berufsbildung vorberietet zu sein und sich mit KollegInnen weltweit, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, vernetzen zu können. Best practices werden durch uns geteilt und Newcomer-AHKs mit ExpertInnen aus unserem Netzwerk bekannt gemacht. Außerdem wollen wir  als Partner DIHK die Länderstrategieprozeese der Bundesregierung begleiten.

Wie sieht das Angebot aus?

DIHK-KIBB tritt als Mittler zwischen AHKs und Bundesministerien auf, um Kooperationen im Bereich internationaler Berufsbildung zu ermöglichen. Zusätzlich berät und fördert die Kompetenzstelle die AHKs und ihre MitarbeiterInnen bei der Entwicklung sowie Umsetzung von Projekten und Ideen im Bereich Dualer Berufsbildung. Eine weitere Aufgabe liegt darin, die Qualitätssicherung und Innovationsentwicklung im Bereich der AHK Berufsbildungsaktivitäten zu unterstützen.

Hierfür bieten wir Kurse, Trainings oder Austauschformate und vieles mehr an und sind die zentrale Anlaufstelle zum Thema Berufsbildung im Ausland.

Wo bilden AHKs dual aus?

Mittels unserer interaktiven Weltkarte erfahren Sie, wo auf der Welt AHKs duale Ausbildung anbieten und welche Berufe dort etabliert sind. Zudem gelangen Sie auch direkt auf die Websites der einzelnen AHKs mit weiteren Informationen zur Berufsbildung. Die dort genannten Ansprechpartner/innen stehen Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung. Viel Spaß bei einer kleinen Weltreise!

Sie haben Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns gern:

Kontakt

Tobias Bolle Projektkoordinator

Kontakt

Hannah Frey Projektkoordinatorin

© DIHK Service GmbH

© DIHK Service GmbH

© DIHK Service GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.