Pfadnavigation

Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand: 35 regionale Anlaufstellen in den IHKs eröffnet

Bundesweites Netzwerk unterstützt passgenau KMUs vor Ort und digital auf dem Weg zu mehr IT-Sicherheit im eigenen Unternehmen.

© DIHK Service GmbH/ Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand

TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand bietet passgenaue Informationen aus einer Hand. Sie bündelt, bereitet praxisnah auf und vermittelt Angebote zum Thema IT-Sicherheit. Darüber hinaus unterstützt sie kleine und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe, Freiberufler und Selbstständige bei deren Umsetzung. Unterstützung und Informationen erhalten Unternehmen online und offline in einer der 35 TISiM-Regional-Standorte der Industrie- und Handelskammern (https://www.tisim.de/standorte/). Vor Ort und online können sich Unternehmen bedarfsgerecht zu Themen der IT-Sicherheit informieren und in Aktion treten.

Über den Sec-O-Mat (www.sec-o-mat.de) finden Unternehmen ab dem 15.4. gebündelte Handlungsempfehlungen aus einem breiten Spektrum an bestehenden Initiativen und Angeboten. Auf Grundlage einer Unternehmensbefragung liefert der Sec-O-Mat individuelle Aktionspläne, die konkrete Umsetzungsvorschläge zu bedarfsgerechten Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit bereitstellen. Eine persönliche Aktionsliste erinnert an weitere Optimierungspotenziale. Im gleichen Zuge wird der Fortschritt nachgehalten.

TISiM wird gefördert durch die Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Sie ist ein Konsortialprojekt renommierter Institutionen mit langjähriger Erfahrung in der IT-Sicherheit: Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), DIHK (DIHK Service GmbH), den Instituten FOKUS und IAO der Fraunhofer-Gesellschaft e. V. sowie der Hochschule Mannheim.

Weitere Informationen zu TISiM finden Sie unter: https://www.tisim.de/

Mit dem Sec-O-Mat wurde ein Angebot geschaffen, das besonders KMU und dem Handwerk einen guten Einstieg in das Thema IT-Sicherheit bietet und konkrete Umsetzungsempfehlungen an die Hand gibt. So können Unternehmen auch ohne eigene IT-Abteilung die Digitalisierung sicher gestalten.

Thomas Jarzombek
Beauftragte für Digitale Wirtschaft und Start-ups im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

© Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand

Kontakt

Jimmi Schlemmer Projektreferent | Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand