Pfadnavigation

Gute Rahmenbedingungen der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

© Getty Images

Herzliche Einladung zum Online-Seminar am Donnerstag, den 16.09.2021 von 14:00-15:00 Uhr. Nehmen Sie neue Ideen mit für die Arbeit mit Ihren Bündnispartnerinnen und -partnern und gestalten Sie die familienorientierte Arbeitswelt von morgen mit!

Beschäftigte, die die Pflege von Angehörigen übernehmen, stehen oftmals vor erheblichen Herausforderungen. Schon heute sind zwei von drei pflegenden Angehörigen unter 65 Jahren erwerbstätig (Pflege-Report 2021).

Welche Hilfestellung können Unternehmen ihren Beschäftigten bieten, um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Einklang zu bringen? Und wie können die Lokalen Bündnisse für Familie dabei unterstützen? Diesen Fragen gehen wir im Online-Seminar nach.

  • Unsere Pflege-Expertin Stefanie Steinfeld, Inhaberin von ElderCare-Steinfeld, berät Personen und Organisationen und gibt uns einen Überblick über die vier Felder von Rahmenbedingungen für eine gelingende Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowie Anregungen, welche Stellschrauben dafür vor Ort (z.B. durch das Lokale Bündnis) gedreht werden können.
  • Den Zweiten Teil des Online-Seminars gestalten wir mit Akteurinnen des Marburger Bündnis für Familie. Gemeinsam mit Ulrike Lux aus dem Pflegebüro Marburg sowie Laura Griese, Referentin EU-Charta stellen wir beispielhaft heraus, wie die Lokalen Bündnisse für Familie zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterstützen können.

Sie können Ihre Fragen während des Online-Seminars im Chat stellen und erhalten Antworten aus der Bündnisgemeinschaft.

Hier geht es zur Anmeldung für das Online-Seminar am 16.09.2021.

© Lokale Bündnisse für Familie

Kontakt

Katharina Kirschbaum Projektleiterin | Servicebüro „Lokale Bündnisse für Familie“

Kontakt

Nadine Schultz Projektreferentin | Servicebüro „Lokale Bündnisse für Familie“

Lokale Bündnisse für Familie

Familienfreundlichkeit ist für Unternehmen wie für Standorte ein zentraler Attraktivitätsfaktor. In Regionen, die hier zurückfallen, können Unternehmen nicht nachhaltig erfolgreich sein. Daher unterstützen wir mit unserem Servicebüro die rund 600 lokalen Bündnisse in Deutschland, in denen sich Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung dafür einsetzen, dass Familien vor Ort die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt. Wir sorgen für Austausch und Know-how-Transfer und dafür, dass Informationen, Erfahrungen und die besten Ideen in den Bündnissen geteilt werden –dazu, wie vor Ort gemeinsam Vereinbarkeit und Familienfreundlichkeit praktisch organisiert werden kann.