Pfadnavigation

Einladung zur digitalen Stakeholder-Konferenz der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMU

Chambers for GreenTech berichtet über erfolgreiche Beiträge zur Exportinitiative Umwelttechnologien

© Chambers for GreenTech

„GreenTech - Made in Germany“ ist gefragt – das zeigt auch der neue „GreenTech Atlas 2021“. Deutsches Know-how, erprobte, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen im Umwelttechnologiebereich sind wettbewerbsfähig und tragen zu Lebensqualität und zur Umsetzung höherer Umweltstandards bei. Welche strategischen Ziele daraus für die Zukunft erwachsen und welchen Herausforderungen wir uns in den kommenden Jahren stellen müssen, diskutieren wir auf der Konferenz. Dabei stehen Entwicklungen aus den Bereichen (Ab-)Wasserwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und grüner Wasserstoff im Mittelpunkt. Neben Videobotschaften der Hausleitung berichten unsere Partner-Organisationen, so auch Sofie Geisel im Namen des Projektes Chambers for GreenTech, von Best-Practice-Projekten und teilen ihre Erfahrungen aus der bisherigen Arbeit. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen, tiefe Einblicke und inspirierende Ideen für kommende Vorhaben. Das komplette Programm finden Sie auf der Website exportinitiative-umweltschutz.de.

Melden Sie sich bis zum 16. Juni 2021 kostenfrei zur 4. Stakeholder-Konferenz an. Die Konferenz wird als Online-Veranstaltung über Webex durchgeführt. Nach der Registrierung wird Ihnen der Konferenzlink rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Zur Anmeldung.

© Chambers for Green Tech

Kontakt

Maria Peukert Projektreferentin

Chambers for GreenTech

Ein deutscher Betrieb möchte moderne Müllwagen, effiziente Sortiertechnik oder Filteranlagen zur Abwasserbehandlung exportieren? Dann sind die Chambers for GreenTech die richtige Adresse. Mit diesem Projekt verbinden wir Umweltschutz und Außenwirtschaftsförderung mit dem Ziel, die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern und die Exportchancen für GreenTech "made in Germany" zu erhöhen. Wir setzen im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologie gemeinsam mit AHKs Projekte um, die deutsche GreenTech-Unternehmen bei ihrem Markteintritt in Drittländern nachhaltig und strukturell unterstützen. Mit Fokus auf Wasser- und Abwassermanagement, Kreislaufwirtschaft und Mobilität helfen wir deutschen Unternehmen gezielt dabei, Chancen für GreenTech "made in Germany" zu identifizieren und damit zugleich einen konkreten Nutzen für Umweltschutz und Lebensbedingungen in den jeweiligen Ländern zu schaffen.